About Me

Hi there! I'm Francesca Lesch, 23 years old and living near Frankfurt, Germany. I love to share my passion for fashion, travelling, food and beauty, while creating the perfect outfits for petite women.

Let’s get social
SHOP
Instagram
  • Hope y'all enjoyed this super sunny day outside💥 loving the combo of white coats & black stillettos❣get the look via http://liketk.it/2qPri #liketkit @liketoknow.it
  • Happy saturday y'all💥 spend the day outside - this weather is the best😍
  • Today was such a fun day together with @kirabejaoui, @dianazurloewen and our winners @pooocahontas_, @alicegrzybowski and @me.teresa ❤ we had the chance to help them finding the perfect spring look together with @orsay and the official opening of the new store👯check out insta stories for some fun💥💋#orsay #orsayevent #orsayrefined #werbung #styling #girls
  • Cherry Blossoms🌸 best time of the year👯

PROTEIN PANCAKES | super lecker, gesund & schnell gemacht!

FOOD
healthy protein pancakes
16. November 2016 / By / , , , , , , , / 6 Comments
Protein Pancakes können gesund und zugleich sogar super lecker sein – und das unter 5 Minuten! Wie das möglich ist? Zeig ich Euch heute!

Protein Pancakes – Sie gehören zu meinem „Go-to“-Rezept, wenn ich zum Frühstück eine extra Portion Protein zu mir nehmen möchte – besonders an sehr sportlichen Tagen. Schon oft habe ich sie auf Snapchat und Insta präsentiert und viele von Euch haben Interesse an dem Rezept gezeigt – et voilà!

Ihr werdet schnell feststellen: Das Rezept ist wirklich kein Hexenwerk und geht super schnell! Durch die Zutaten von Hafermehl, Eiern, Bananen und Proteinpulver bietet dieses Frühstück reichlich Energie und schmeckt zudem noch richtig, richtig gut!

Hier sind die Zutaten, die ihr braucht (ca. für 1 Person):

4-5 EL Haferflockenmehl
(ihr könnt auch zum Teil etwas Kokosraspeln verwenden, klappt auch super!)
1 Ei
1 zerdrückte, reife Banane
2 EL Vanille Proteinpulver
(ich benutze gerne das von MyProtein!)
nach Bedarf etwas Milch (1,5% Fettanteil) oder Hafermilch
für die passende Konsistenz des Teiges
1/2 TL Zimt
1 Apfel
Kokosöl zum Anbraten

Alle Zutaten bis auf den Apfel miteinander verrühren und die Pfanne mit Kokosöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Den Apfel in dünne Scheiben schneiden. Pancakes in der Pfanne formen und Apfelscheiben auf sie legen. Anschließend wenden, bis diese goldbraun gebacken sind.

Ich liebe es, zudem gefrorene Beeren zu erhitzen und die Pancakes zusammen mit den Beeren und Ahornsirup zu essen – die besten überhaupt!

Ihr könnt übrigens auch etwas experimentieren und es einfach mal noch mit einem Teelöffel Matcha-Tee versuchen. Dann werden die Pancakes schön grün und machen zudem noch wach ;)

Wenn ihr das Rezept ausprobiert, postet doch ein Foto auf Instagram mit dem Hashtag #franelleeats! Ich würde mich riesig freuen :) x

my protein impact whey protein  Zutatenbanana pancakes zutaten mischenprotein pancakes mit zimt verfeinernapfel pfannkuchenbananen pfannkuchenprotein pancakes ahornsirupbest healthy pancakes berryhealthy pancakes kaffee beeren

6 Comments

  1. Senia sagt:

    Kann man die Pancakes eigentlich auch ohne das Proteinpulver machen? Oder mit normalen Weizenmehl?

  2. Tschok sagt:

    Danke für das tolle Rezept! Muss gleich mal nachgekocht werden – die Proteinpancakes sehen zum anbeißen lecker aus! <33

    Love, Tschok
    http://www.thedetsornfactory.com

  3. Sarah sagt:

    Bei dem Anblick bekomme ich direkt hunger!
    Yummy.

    Liebst
    Sarah || http://mondodellamoda.de

  4. Carolin sagt:

    Die sehen wirklich so so lecker aus! Das perfekte Frühstück fürs Wochenende :)

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.com/

  5. Rebecca sagt:

    Mhhm, deine Fotos sehen wirklich toll aus und man bekommt direkt Appetit auf Pancakes haha! Ich benutze das MyProtein Pulver auch sehr gerne, doch leider sind mir Pancakes damit irgendwie noch nie gelungen, sie sind immer angebrannt. Hoffe, das ändert sich mit Deinem Rezept :) Finde Deinen Blog übrigens total schön und Du hast ab jetzt eine begeisterte Leserin mehr :)
    Liebste Grüße,
    Rebecca von http://becciqueeen.blogspot.de

Leave a Reply

Oder .